| +49 89 61 44 25-0

Funktionen im Detail

Die neue Rotationseinheit bietet individuelle Komforteinstellungen.
Höhenvariabler Tragarm mit VESA 75/100 Adapter inklusive Rotationseinheit in Nahaufnahme

Dreh- und Schwenkeinheit mit VESA 75 / 100 und Federkraftunterstützung

Für die Anbringung von Geräten, wie z. B. Monitoren, an das höhenvariable Tragarmsystem flexion-port steht die neuartige „VESA 75 / 100“ Adaption zur Verfügung. Bei einer Tragfähigkeit von bis zu 14 kg, erlaubt sie nicht nur eine übliche Neigung von +/- 20° und ein Schwenken um +/- 80°, sondern bietet auch ein Rotieren um +/- 5°. Somit können auch leichte Display-Schiefstellungen mit einem einfachen Handgriff angeglichen werden. Dank der integrierten Federkraftunterstützung erfolgt das Anheben auch von schweren Monitoren mühelos, Monitore lassen sich zudem (nach oben und unten) mit gleichem geringen Kraftaufwand neigen und ohne zusätzlichen Arretierungsaufwand in eine einfache, sichere und korrekte Position bringen.

 

Alternativ kann der Tragarm natürlich auch mit einem Universaladapter oder der Philips Table Top Mount-Einheit ausgestattet werden.

Variantenvielfalt und Kabelmanagement

Einen Verstellbereich von 919 mm (in der Höhe) besitzt flexion-port bei einer Länge von 600 mm.
Zeichnung mit Vermaßungen des Vertsellbereichs eines flexion-ports

Um leichtes, individuelles und sicheres Arbeiten sowie Ergonomie am Arbeitsplatz zu ermöglichen, ist der neue höhenvariable Tragarm flexion-port bereits im Standard in Längen von 300, 400 und 600 mm sowie jeweils zwei wählbaren Zuladungen von 3-10 kg bzw. 8-14 kg verfügbar. Bei einem maximalen Verstellbereich von 919 mm (in der Höhe) sowie einer Reichweite von bis zu 946 mm deckt flexion-port zugleich auch einen großen Aktionsradius ab. Die Anbringung an einem optional verfügbaren Schwenkarm sorgt für ein weiteres Plus an Tragweite (bis max. 1096 mm), einfacher Handhabung und Bewegungsfreiheit.

 

Großvolumige klickbare Kabelkanäle ermöglichen die Aufnahme von Daten- und Netzleitungen im Inneren des höhenvariablen Tragarms bzw. des optional verfügbaren Schwenkarms. Dabei schützen nicht nur große Ein- und Ausführungsradien die empfindlichen Kabel vor einer Beschädigung im dauerhaften Betrieb. Mittels einfacher Klickfunktion kann im Falle von Erst- und Folgeinstallationen ein schneller Zugriff auf die Kabel bei dennoch einfacher, geschützter und sicherer Verlegung gewährleistet werden. Ein Plus an Schutz bietet zudem ein optional verfügbarer, flexibler Hygieneschlauch, der sämtliche Kabel mittels simpler Verschlussmechanik aufnimmt, vor Verunreinigungen schützt und ebenfalls im Inneren des Tragarms Platz findet.

Einstellbarer Lastbereich und Drehgelenke

flexion-port besitzt Bedien- und Feststellhebel für weitrechenden Komfort und individuelle Einstellungen.
Höhenverstellbarer Tragarm auf Schwenkarm mit Philips Table Top Mount Monitorhalterung für IntelliVue MP5-70

Dank einer Gasdruckfeder wird das Tragarmsystem nicht nur jederzeit in der Schwebe gehalten, sondern kann in jeder gewünschten Stellung einfach durch einen ergonomischen Bedienhebel arretiert werden („Bremsfunktion“). Somit wird in jedem Fall höchste Sicherheit und weitreichender Komfort, z. B. gerade bei der Installation oder beim Gerätetausch, gewährleistet.

 

Eine ähnliche Handhabung ist auch in Kombination mit einem zusätzlich angebrachten Schwenkarm zu beobachten: hier dient ein eigener Feststellhebel an der Unterseite des Drehgelenks für eine stufenlose Einstellung und liefert dadurch, z. B. bei mobilen Anwendungen, eine fixierbare Transportstellung.  

Anbringungs- und Ergänzungsmöglichkeiten

flexion-port kann an die jede vorhandenen Infrastruktur (Rundrohr, Normschiene, ITD-Profil, ITD-Gerätewagen...) problemlos angebunden werden.
Höhenverstellbarer Tragarm mit Philips Table Top Mount Monitorhalterung für IntelliVue MP5-70 an einem Rundrohr

flexion-port bietet alle Voraussetzungen für die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten. Denn das höhenvariable Tragarmsystem liefert nicht nur durch verschiedene Adapter eine passende Lösung bei der Anbringung an eine bestehende Infrastruktur, wie z. B. an vertikale und horizontale Normschienen, herstellerspezifische Standards, Rundrohre oder bei der Platzierung an den Vertikalprofilen oder Tragsäulen verschiedener ITD-Gerätewagen.

 

Um flexion-port genau auf die individuelle Arbeitssituation anpassen zu können, kann es zudem jederzeit – dank seiner Modularität und der lückenlosen Einbindung in das ITD-Produktprogramm – um zahlreiche Systemkomponenten und Zubehörteile, wie drehbare Pfosten oder Schutzhüllen, ergänzt und somit ganz flexibel auf vielfältigste Arbeitssituationen, zukünftige Entwicklungen oder neue Anforderungen vor Ort abgestimmt werden.

AGB  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap  |  Newsletter
Unsere Webseite verwendet Cookies, um die korrekte Funktionsweise dieser Webseite zu gewährleisten. Durch Nutzung von Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie im Bereich Datenschutz.
OK